Slide Mehr erfahren Slide principa.connect SAP Integration mit principa.connect Integation von SAP I-SH / i.s.h.med principa bidirektional innovativ synchron

Mehr erfahren
Slide Healthcare 4.0 Den Anforderungen des digitalen Gesundheitswesens gerecht werden. principa ressourcenoptimierend mobil regelbasiert prozessorientiert cloudfähig









terminoptimierend Mehr erfahren Caption Text12
Slide Online-Terminbuchung für Ihre Patienten Sorgen Sie für Entlastung Ihrer Mitarbeiter und mehr Komfort für Ihre Patienten: principa einfache Freigabe interner Terminkategorien zur Online-Buchung auch außerhalb der Öffnungszeiten Einbindung in Ihre Webseite freie Termine einsehen, buchen, stornieren




direkter Zugriff auf Zeitslots von Terminkalendern, die Sie selbst in ihrem principa MVZ-System für Online-Buchungen frei geben Mehr erfahren

Für noch mehr Komfort und Interaktion können Sie Ihren Patienten auch optional eine HOME-Akte anbieten. Einfache Umsetzung:

PRINCIPA – DIE HEALTHCARE 4.0-PLATTFORM

Die Digitalisierung führt zu einem umfassenden Generationswechsel bei bestehenden Software-Lösungen. Erfolgreiche Softwareunternehmen wie SAP geben hier den Takt vor. Die bisher bewährte R/3 Software kann den Ansprüchen der Industrie 4.0. nur bedingt gerecht werden. Mit S4/HANA steht eine neue Softwaregeneration in den Startlöchern. In der Gesundheitsindustrie wird Healthcare 4.0 den Markt für technologisch und konzeptionell moderne, intersektoral orientierte Lösungen beeinflussen. Bei der Modellierung und Programmierung von principa standen diese Herausforderungen im Focus.

Mit principa bietet PlanOrg eine innovative Lösung. Technologische Merkmale principas sind beispielsweise die Cloud-fähigkeit und die Orientierung an HL7-Standards wie RIM oder FHIR. Anwender werden aktiv mit den notwendigen Informationen in adäquater Form unter der Nutzung externer Wissensdatenbanken versorgt. Wertvolle Ressourcen können durch ein organisationsübergreifendes Terminmanagement optimal genutzt werden. Als Healthcare 4.0-Plattform bedient principa bereits heute die Anforderungen von morgen.

Produktphilosophie

principa ist eine Healthcare Plattform zur Entwicklung von 4.0 Softwarelösungen, basierend auf dem RIM-HL7 Datenmodell und der 3-Schicht Architektur folgend.


80 % der Software sind durch integrierte Werkzeuge im Zugriff

Beispielsweise:

  • SC Designer (individuelle Abfragen auf SideCar Datenbank)
  • XD-Builder (Erstellung von Erfassungsformularen, Textvorlagen und Behandlungsmakros)
  • Query Builder (Erstellung von DB-Abfragen)
  • Layout Builder (Anwendungsentwicklungswerkzeug zur Programmoberflächengestaltung)
  • Rule Builder (Anwendungsentwicklungswerkzeug zur Definition und Implementierung von Programmlogik)
20 % des Codes sind als CORE geschützt und nur durch die Entwicklung erweiterbar

Daraus ergibt sich für technisch ambitionierte Anwender die Möglichkeit, mit innovativen Werkzeugen die Applikationen zu erweitern und zu individualisieren.

Technologische Basis


  • In-Memory-Technologie

    Die Daten der aktuellen Patienten, alle Termine und Kalender der Mitarbeiter sowie der geplanten Ressourcen werden im Hauptspeicher gehalten. Sie stehen dadurch unmittelbar zur Verfügung und stellen ein anwendergerechtes Antwort-Zeit-Verhalten sicher.

  • 3-Schicht Architektur

    Programmlogik und Oberfläche sind getrennt. Der Vorteil dieser Anordnung ist die strikte Unabhängigkeit der principa-GUI von der Datenhaltungsschicht, was eine flexiblere und schnellere Anpassung bei Weiterentwicklungen sowie der intuitiven Gestaltung der GUI ermöglicht.

  • RIM Modell HL7

    principa unterstützt die HL7 Version 3 – dem aktuellen, internationalen Standard für eine umfassende Integration aller Einrichtungen des Gesundheitswesens. Erst die konsistente Modellierung der Kommunikationsvorgänge ermöglicht die Realisierung einer integrierten Versorgung und damit die standardisierbare Einbindung von Subsystemen.

  • HTML5 - Oberfläche

    Die konsequente Verwendung von HTML5 ermöglicht die browserbasierte, betriebssystemunabhängige und mobile Nutzung der Anwendung. Somit kann principa standortunabhängig bei entsprechender Autorisierung aufgerufen werden.

  • Integration via Enterprise Service Bus

    principa bietet mit den Funktionen des integrierten Enterprise Service Bus alle Möglichkeiten wesentlicher Nachrichtenprotokolle (HL7, GDT, LDT, BDT etc.). Darüber hinaus wird die Integrationsmöglichkeit moderner Software über Webservices, Funktionsbausteine oder Views genutzt, beispielsweise für die Einbindung von: PAcS Viewer, Medikationsbausteinen, SAP IS-H, i.s.h.med, medico.

  • SAP IS-H/I.S.H.MED Connectivity

    Die Kommunikation zwischen IS-H/i.s.h.med und principa erfolgt synchron über Webservices. IS-H ist das führende System. Kommuniziert werden Stammdaten wie OE-Strukturen und Kataloge sowie Bewegungsdaten wie Fälle, Aufenthalte, Leistungen, Aufträge und Termine.

ENTDECKEN SIE DIE EINSATZMÖGLICHKEITEN UND FUNKTIONALITÄTEN VON PRINCIPA

zur principa Funktionsübersicht

Ihre Ansprechpartner

principa Broschüre

PlanOrg Informatik GmbH | Jena

Rita Zaharanski
T +49 3641 5636 0
F +49 3641 5636 66
sales@planorg.de

PlanOrg Medica GmbH & Co. KG | Osnabrück

Reiner Niehaus
T +49 541 20280 870
F +49 541 200280 279
r.niehaus@planorg-medica.de